Erstes selbstfahrendes Shuttle in Luxemburg

Eine innovative und ökologische Dienstleistung inmitten städtischer Mobilität

Mit seinem typischen Pioniergeist führte SLG das erste selbstfahrende, 100 % elektrische Shuttle im Großherzogtum Luxemburg ein. Diese fahrerlosen Fahrzeuge können 15 Passagiere unter optimalen Komfort- und Sicherheitsbedingungen befördern. In der Stadt Luxemburg verbinden sie den Pfaffenthal-Aufzug mit der Standseilbahn und erlauben es, das Industriegebiet Contern zu erreichen.

Eine Lösung auf dem neuesten Stand von Technologie und Ökologie, völlig im Einklang mit den Zielen der nachhaltigen Landesentwicklung und dem europäischen „Horizon 2020“-Projekt.

Mit der Entwicklung ihrer High-Tech-Shuttle-Flotte macht die SLG-Gruppe einen neuen Schritt vorwärts im Mobilitätsmarkt und zeigt, dass sie für die dritte industrielle Revolution gerüstet ist.

Bedarfsgerechte Beförderung zu Flughäfen

Softwaregestützte, ökologisch optimierte Dienstleistung

Door2Gate ist die neue umweltfreundliche Alternative für „Door-to-Door“-Fahrten von zu Hause bis zum Flughafen. Die Software garantiert die Pünktlichkeit der Shuttles mithilfe eines Algorithmus, der die Navigationsdaten optimiert. Das Ziel dieses Dienstes, der Ende 2019 von Flibco.com eingeführt wurde, besteht darin, eine maximale Anzahl an Passagieren ohne Zeit- und Komfortverlust abfertigen zu können.
Das Startgebiet umfasst die Region Brüssel-Hauptstadt, ihre Peripherie und einen großen Teil von Wallonisch-Brabant. Es erstreckt sich bis zur Grenze des Hennegau und hat das Endziel Brussels South Charleroi Airport.

Je nach den erzielten Erfolgen wird die geographische Abdeckung schrittweise erweitert.

Reaktion auf die Covid-19Gesundheitskrise

Busse als Klassenzimmer

„Global denken, lokal handeln“: Das SLG-Motto wurde während der Coronavirus-Krise in die Praxis umgesetzt. Da die meisten unserer Busse stillstanden, griffen wir die Idee eines deutschen Kollegen auf: Wir verwandelten sie in Klassenzimmer. Unser Unternehmen konnte einer Schule helfen, die aufgrund der Auflagen der luxemburgischen Behörden unter Platzmangel litt. Die Sales-Lentz-Teams bauten ein Fahrzeug so um, dass es die Voraussetzungen zur sozialen Distanzierung erfüllte. Plexiglasplatten zwischen den Schultischen, W-LAN für interaktiven Unterricht